Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Vizepräsident für Forschung und Information
Prof. Dr. Oliver Kraft
Prof. Dr. Schulenberg
Wissenschaftlicher Sprecher
Prof. Dr.-Ing. Thomas Schulenberg

Kontakt

Dr. Breh
Geschäftsführer
Dr. Wolfgang Breh

Kontakt

Dominique Sauer
Referentin der Geschäftsstelle
Dominique Sauer

Kontakt

ENERGYNEWS 1|2014 International Edition
international_edition
Newsletter zum Download (Englisch, pdf, 16 MB)
Energie für morgen
Flyer Zentrum Energie

Flyer zum Download (pdf, 2,5 MB)

Willkommen am KIT-Zentrum Energie

Forschung, Lehre und Innovation am KIT unterstützen die Energiewende und den Umbau des Energiesystems in Deutschland. Klare Prioritäten liegen in den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, Energiespeicher und Netze, Elektromobilität sowie dem Ausbau der internationalen Forschungszusammenarbeit.

Das KIT-Zentrum Energie bildet mit 1250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten Energieforschungszentren in Europa. Es bündelt die Energieforschungsarbeiten des KIT, sowie namhafter Kooperationspartner. Dabei überschreitet es Fachgrenzen und vereint grundlegende und angewandte Forschung zu allen relevanten Energien für Industrie, Haushalt, Dienstleistungen und Mobilität.

 

Die beteiligten Institute und Forschergruppen führen die Forschungsarbeiten eigenverantwortlich durch. Indem Themen zusammengeführt werden, Wissenschaftler interdisziplinär zusammenwirken sowie Geräte und Anlagen, die unter anderem aus der Großforschung gemeinsam genutzt werden, entsteht eine neue Qualität von Forschung und Lehre. Das KIT-Zentrum Energie erarbeitet energietechnische Lösungen aus einer Hand und fungiert als kompetenter Ansprechpartner in Energiefragen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Arbeitsbereiche des KIT-Zentrums Energie gliedern sich in sieben Topics.

 

News

Leuchtdioden
Wie Kupfer organische Leuchtdioden effizienter macht

Forscher des KIT messen Intersystem Crossing direkt in Kupferkomplex mit thermisch aktivierter verzögerter Fluoreszenz – Publikation in Science Advances

weitere Informationen

ENSURE
ENSURE will Netze für die Energiewende fit machen

Konsortium ENSURE erhält Zuschlag als eines der vier "Kopernikus-Projekte für die Energiewende" der Bundesregierung

weitere Informationen

est_website_zentrum_energie
Internationales MINTernship-Programm: Verabschiedung der Austauschstudierenden aus North Carolina

Vier Studierende der University of North Carolina at Charlotte haben im Rahmen des MINTernship-Programms ein Forschungspraktikum am KIT absolviert.

weitere Informationen

 
Bessere Energiesysteme durch Datenanalyse

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert neues Graduiertenkolleg zur Energieinformatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

weitere Informationen

further information
Solarstromspeicher senken Kosten der Energiewende

KIT startet den Betrieb einer Solarstromspeicheranlage in seinem Helmholtz-Institut in Ulm - Moderne Batterietechnik und intelligente Leistungssteuerung machen Solarstrom grundlastfähig

weitere Informationen

Supraleiter-Projekt erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) in der Kategorie Umweltfreundliche Technologien wird in diesem Jahr für das Projekt AmpaCity vergeben / 25.000 Euro Preisgeld

weitere Informationen

 
KIT richtet Kompetenzzentrum Rückbau ein

Gebündelte Expertise zum sicheren Rückbau kerntechnischer Anlagen für die Energiewende: Innovative Technologien - Strahlenschutz – Technikfolgenabschätzung

weitere Informationen

Siliziumkarbid steigert Energieeffizienz

KIT-Forscher untersuchen Einsatz von neuartigen Leistungshalbleiterschaltern in der Industrie - Bundesforschungsministerium fördert Verbundprojekt mit rund 800.000 Euro

weitere Informationen

Energiewende: Erneuerbare Energien einbinden

Im neuen Forschungsprogramm SCI der Helmholtz-Gemeinschaft werden Energiespeicher und Infrastrukturen entwickelt / Rund 310 Millionen Euro für 5-jährigen Forschungszeitraum

weitere Informationen