Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Vizepräsident für Forschung
Prof. Dr. Oliver Kraft
Prof. Dr. Schulenberg
Wissenschaftlicher Sprecher
Prof. Dr.-Ing. Thomas Schulenberg

Kontakt

Dr. Breh
Geschäftsführer
Dr. Wolfgang Breh

Kontakt

LookKIT 2016/1: Energie
lookkit

Ausgabe zum Download

Energie für morgen
Flyer Zentrum Energie

Flyer zum Download (pdf, 2,5 MB)

Willkommen am KIT-Zentrum Energie

Forschung, Lehre und Innovation am KIT unterstützen die Energiewende und den Umbau des Energiesystems in Deutschland. Klare Prioritäten liegen in den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, Energiespeicher und Netze, Elektromobilität sowie dem Ausbau der internationalen Forschungszusammenarbeit.

Das KIT-Zentrum Energie bildet mit 1500 Wissenschaftler(innen) und technischem Personal eines der größten Energieforschungszentren in Europa. Es bündelt die Energieforschungsarbeiten des KIT, sowie namhafter Kooperationspartner. Dabei überschreitet es Fachgrenzen und vereint grundlegende und angewandte Forschung zu allen relevanten Energien für Industrie, Haushalt, Dienstleistungen und Mobilität.  

 

Die beteiligten Institute und Forschergruppen führen die Forschungsarbeiten eigenverantwortlich durch. Indem Themen zusammengeführt werden, Wissenschaftler interdisziplinär zusammenwirken sowie Geräte und Anlagen, die unter anderem aus der Großforschung gemeinsam genutzt werden, entsteht eine neue Qualität von Forschung und Lehre. Das KIT-Zentrum Energie erarbeitet energietechnische Lösungen aus einer Hand und fungiert als kompetenter Ansprechpartner in Energiefragen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Arbeitsbereiche des KIT-Zentrums Energie gliedern sich in sieben Topics.

 

News

2018-47
Netzspannung und Lastströme live und präzise im Blick

EDR – Electrical Data Recorder liefert hochaufgelöste Messdaten aus dem laufenden Netzbetrieb

Mehr Informationen

Hannover-Messe
Hannover Messe 2018

Vom 23. bis 27. April 2018 präsentiert das KIT auf der großen Leitmesse „Energy“ in Halle 27 am Stand K51 einige Lösungsbeiträge zu den Herausforderungen der Energiewende. Gezeigt werden unter anderem innovative Energiespeicher, Elektromotoren sowie ein flexibles Testfeld für das Stromnetz der Zukunft.

weitere Informationen

2018-39
Redox-Flow-Batterie: Netzspeicher für die Energiewende

Forscher am KIT erwarten einen Durchbruch der Flow-Technologie und stellen ein automatisches Batterie-Management vor

Weitere Informationen

 
2018-36
Mikro-Energieversorgung ohne Batterie und Kabel

Das Start-up des KIT otego GmbH hat mit „oTEG“ den weltweit ersten kommerziellen gedruckten Thermoelektrischen Generator entwickelt

Weitere Informationen

2018-35
Was Perowskit-Solarzellen so effizient macht

Forscher des KIT gewinnen neue Einblicke in opto-elektronische Eigenschaften – „Featured Article“ in Applied Physics Letters

Weitere Informationen

2018-031
Hannover Messe: Innovative Technologien für Industrie 4.0, E-Mobilität und Energiewende

KIT stellt Innovationen an zwei Ständen vor: auf der Leitmesse „Research & Technology“ in Halle 2 sowie auf der Leitmesse „Energy“ in Halle 27

Weitere Informationen

 
2018-028
Optimiertes Positionieren von Geothermiebohrungen reduziert Seismizität

Forscher des KIT untersuchen die Rolle von Spannungsveränderungen bei induzierter Seismizität

Weitere Informationen

2018-027
Szenario 2050: Lithium und Kobalt könnten knapp werden

Mit wachsender Bedeutung von Lithium-Ionen-Batterien wächst der Druck auf die Verfügbarkeit bestimmter Ressourcen – Veröffentlichung in Nature Reviews Materials

Weitere Informationen

Power-to-gas
Power-to-Gas mit hohem Wirkungsgrad

Das EU-Projekt HELMETH konnte den Wirkungsgrad der Methangasproduktion aus regenerativem Strom dank thermischer Verkettung chemischer Prozesse auf über 75 Prozent steigern

weitere Informationen

 
logo
Ein Praxistest für den Energiemarkt der Zukunft

Das KIT führt in Landau einen Feldversuch durch, bei dem Privathaushalte miteinander Strom handeln – Der regionale Stromhandel soll den Ausbau erneuerbarer Energien fördern.

weitere Informationen

Logo
Spitzenforschung beim 5. Europäischen Geothermie-Workshop am KIT

Die umweltfreundliche Nutzung der Tiefen-Geothermie als nachhaltiger, versorgungssicherer Energieträger stand im Mittelpunkt des erfolgreichen 5. Europäischen Geothermie-Workshops, EGW, am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am 12.-13. Oktober 2017.

weitere Informationen

Prof. Bockhorn
Erneut hohe Auszeichnung für Professor Henning Bockhorn

Das Combustion Institute (Deutsche Sektion), die Deutsche Vereinigung für Verbrennungsforschung (DVV) und die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt würdigen Bockhorns herausragende wissenschaftliche Beiträge auf dem Gebiet der Verbrennung mit der Rudolf-Günther-Medaille 2017.

weitere Informationen

 
Experten bündeln Knowhow
Energiewende: Energienetzexperten bündeln Knowhow

Energiewende funktioniert nur über ein smartes Gesamtnetz – Speichertechnologien und deren Integration entscheidend für eine stabile Versorgung – KIT koordiniert europäisches Forschungsprojekt

weitere Informationen