Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bauer
Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bauer

Kontakt

Innovation

Europas Energie-Zukunft gestalten

Das vom KIT mitgegründete europäische Unternehmen InnoEnergy investiert durch langfristige Förderung von Innovationsprojekten, marktnahe Forschung, Gründungen sowie mittels akademischer und berufsbegleitender Bildung wesentlich in die nachhaltige Energiezukunft Europas und seine globale Wettbewerbsfähigkeit. Diese EIT Knowledge Innovation Community besteht, als modernes Netzwerk, aus europaweit knapp 30 teilhabenden sowie über 250 assoziierten Partnern: Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Business Schools. Sie treten an, um an einem für Europa und darüber hinaus nachhaltigen Energiesystem mitzuwirken, neue Energietechnologien schneller auf den Markt zu bringen und Europa im weltweiten Wettbewerb zu stärken.

 

Einige Zahlen, die die Leistungsbilanz seit 2010 eindrucksvoll belegen:

InnoEnergy Innovationsprojekte: Bisher 80 Patente, 80 Produkte und Dienstleistungen auf den Markt gebracht, 3 Produktionsstandorte aufgebaut, zu ca. 150 Mio. Euro InnoEnergy-Investitionen in Projektwerten von 1200 Milliarden Euro, die insgesamt in ca. 3 Billionen Euro prognostizierter Markterlöse münden.

InnoEnergy Business Creation: Bislang ca. 180 Startups unterstützt, 80 Unternehmen gegründet, dazu über 33 Mio. Euro Fremdkapital eingeworben und bisher insgesamt knapp 2000 Geschäftsideen durchleuchtet. Jährlich präsentieren sich über 100 junge Unternehmen auf dem TBB (The Business Booster) einem internationalen Geschäftspublikum.

InnoEnergy Bildung: Weit über 500 Absolventen aus der InnoEnergy Master School mit ‚Game Changer‘-Haltung aus sieben eigens aufgebauten Double-Degree Masterprogrammen graduiert, ausgewählt aus über 12.000 Bewerberinnen und Bewerbern weltweit. Fast alle finden binnen nur sechs Monaten ihren einschlägigen Job, in dem sie 15 Prozent über Durchschnitt verdienen; 150 Promovierende in der IE PhD School gefördert; mit dem Institute of Sustainable Energy (iSE) eine eigene Plattform für digitales Lernen aufgebaut.

Locations: InnoEnergy gliedert sich in sechs regionale Büros in insgesamt acht europäischen Ländern. Diese europäischen Co-Location Centres (Deutschland – in Karlsruhe; BeNeLux – in Eindhoven, Amsterdam und Brüssel; Spanien/Portugal – in Barcelona; Frankreich – in Grenoble; Schweden – in Stockholm; Polen für Central Europe – in Krakau) koordinieren jeweils ein wichtiges Energiethema für alle Partner im Konsortium. Das KIT als Gründungspartner von InnoEnergy ist am deutschen Standort im Technologiepark Karlsruhe mit dem Schwerpunktthema „Energie aus chemischen Brennstoffen“ beteiligt, an Innovationsprojekten sowie mit dem Studienschwerpunkt ENTECH (Energy Technologies) im Rahmen eines Double-Degree-Masters.